GolfRange GmbH übernimmt Golfanlage Harthausen zum 1.10.2011

München, 16.09.2011  - Mit Wirkung zum 1.10.2011 übernimmt die GolfRange GmbH die Golfanlage Harthausen und realisiert damit einen weiteren Schritt im Rahmen ihrer „Buy-and-Build“-Strategie.

Die Golfanlage im Münchner Südosten bietet einen 18-Loch-Meisterschaftsplatz und ein großräumiges Übungsgelände. Einsteiger und Profis finden hier gleichermaßen optimale Trainings- und Spielbedingungen. Da die Golfanlage zudem nur 8 km vor der Münchner Stadtgrenze liegt und somit innerhalb weniger Autominuten aus dem Zentrum erreichbar ist, passt sie hervorragend in das Portfolio der GolfRange GmbH.

Möglich wurde die Übernahme durch die Verkaufsbereitschaft des bisherigen Betreibers Josef Leimbruckner,  der sich aus persönlichen Gründen zurückziehen möchte. Herr Leimbruckner freut sich, dass er zukünftig  seine Anlage in guten Händen weiß: „Mit der GolfRange GmbH habe ich einen professionellen Betreiber gefunden, der die Anlage im Interesse der Mitglieder und Kunden weiterführen wird“.

So bleibt der Name „Golfanlage Harthausen“ erhalten und für die derzeitigen Mitglieder wird sich an den Rahmenbedingungen im Wesentlichen nichts verändern. Vielmehr eröffnet die Eingliederung in die GolfRange GmbH den Mitgliedern viele Vorteile, da auch sie zukünftig vom Erfahrungsaustausch der einzelnen Anlagen  und den dadurch entstehenden Synergieeffekten profitieren werden. Hinzu kommen attraktive Mehrwerte, wie zum Beispiel vergünstigte Spiel- und Trainingsmöglichkeiten auf den bestehenden neun GolfRange-Anlagen und auf der erfolgreich übernommenen 27-Loch-Anlage in Rottbach bei München. Außerdem plant die GolfRange Verbesserungen auf dem Golfplatz, der Driving-Range und im Service.

„Die Golfanlage Harthausen stellt eine ideale Ergänzung unseres Anlagen-Portfolios dar“, freut sich GolfRange- Geschäftsführer Dr. Florian Bosch über die neue Akquisition und kündigt an „auch weiterhin engagiert an der Expansion zu arbeiten, um die Ausnahmestellung der GolfRange GmbH auf dem deutschen Golfmarkt auszubauen“.

In den nächsten Jahren sollen gezielt weitere 9-Loch-Anlagen gebaut, aber auch bestehende 9-, 18- und 27- Loch-Anlagen hinzugekauft werden. Um diese „Buy-and-Build“-Strategie zu forcieren, wurde 2008 eine starke Partnerschaft geschlossen. Waterland Private Equity, eine unabhängige Beteiligungsgesellschaft, unterstützt seitdem die GolfRange bei der Realisierung ihrer Expansionspläne.

2017-11-16T15:42:51+00:00 September 16th, 2011|