Ranger übernimmt niederländische Omnigroup

Düsseldorf, 14.10.2011 – Die Düsseldorfer Ranger Marketing & Vertriebs GmbH befindet sich weiter auf Expansionskurs. Der europäische Marktführer im Direktvertrieb übernimmt die nieder- ländische Omnigroup B.V., die im Nachbarland ebenfalls auf das Geschäft mit der direkten Kundenberatung spezialisiert ist. Ranger sichert sich damit den strategischen Einstieg in den Niederlanden, einem lukrativen Markt mit großem Potential.

Ranger vertreibt im Namen von Unternehmen wie der Deutschen Telekom, RWE und E wie Einfach Produkte und Tarife direkt an Endkunden. Im letzten Jahr hat Waterland Private Equity, eine niederländische Privat Equity Gesellschaft, eine Mehrheitsbeteiligung an Ranger erworben. Eine gemeinsam mit den Gründern und dem Management entwickelte Buy & Build-Strategie sieht als Ziel die europaweite Expansion des 2.500 Mitarbeiter zählenden Unternehmens. Nach Deutschland, Frankreich, der Schweiz, Ungarn, Tschechien und Polen ist nun der Sprung in die Niederlande ein weiterer Schritt auf dem eingeschlagenen Expansionskurs. „Omnigroup passt hervorragend zu Ranger. Wir sind im gleichen Business aktiv und auch mit unserer Firmenphilosophie liegen wir auf einer Wellenlänge“, meint Ranger Mitgründer Frank Rittmann und ist sich sicher, den richtigen Partner für den Markteintritt in die Niederlande gefunden zu haben.

Zwar zählt Omnigroup innerhalb des Ranger Networks mit 150 Mitarbeitern eher zu den kleineren Units, dafür betreut das Unternehmen namhafte Partner wie z. B. das niederländische Telekommunikationsunternehmen KPN. Mit dem Rückenwind von Ranger ist man sich in der Amsterdamer Führungsspitze sicher, jetzt zum großen Sprung ansetzen zu können. Omnigroup Geschäftsführer Olaf Kampers: „ Als Teil einer großen, international tätigen Organisation können wir viel besser auf die wachsende Nachfrage nach persönlicher Kundenberatung in den Niederlanden reagieren. Wir freuen uns auf diese Chance, unsere starke Position weiter auszubauen“.

Diese hat sich Ranger mehr denn je auf die Fahne geschrieben. „Die jetzt in den Niederlanden getätigte Akquisition ist für uns erst der Anfang. Zurzeit befinden wir uns in weiteren Übernahmegesprächen“, gibt Ranger Geschäfts- führer David Smith die zukünftige Richtung vor und signalisiert: „Ranger ist ready für den großen Wurf“.

2017-11-16T15:42:50+00:00 Oktober 14th, 2011|